Programme mit der Touch Bar wechseln

Wäre es nicht hilfreich, wenn man die Touch Bar als eine art App Switcher benutzen könnte? Also eine Funktion mit der man zwischen den gerade benutzten Programmen wechseln kann?

Das dachte sich auch der Programmierer Maxim Ananov und entwickelte kurzerhand TouchSwitcher. Eine App, die außerhalb des App Stores kostenlos geladen werden kann.

Einmal gestartet „klinkt“ sich TouchSwitcher in den permanenten Teil der Touch Bar ein. Der sogenannten Control Strip, den man auf der rechten Seite der Leiste findet. Und damit kommen wir auch schon zum Nachteil. In diesem Bereich der Touch Bar ist immer nur Platz für eine einzige weitere Funktion. Da diverse Programme, wie z. B. iTunes diesen Bereich auch benutzten, ist TouchSwitcher erst nach einem Beenden des überlagernden Programms, oder durch einen Neustart wieder sichtbar.

Einen Schritt weiter geht da die App Rocket, welche sich nicht im Control Strip „einnistet“, sondern immer über eine Tastenkombination aufgerufen werden kann. Leider hat auch diese kostenlose App, einen kleinen Pferdefuß, vorausgesetzt man hat ein MacBook Pro welches nicht gerade über eine amerikanische Tastatur verfügt.

Die unveränderbare Tastenkombination ist nämlich COMMAND + Tilde (~), welches sich auf einem amerikanischen MacBook direkt unter der Escape-Taste befindet. In der deutschen Version kann ein Tilde-Zeichen aber nur durch die Kombination ALT + N erzeugt werden, was den Aufruf per Tastatur dann leider nicht mehr möglich macht.

Zum Glück findet man Rocket aber auch in der Statusbar des Macs (oben rechts) und somit ist mit einem Klick auf das Programmsymbol der App Switcher dennoch aufrufbar. Es ist zu hoffen, dass in einer späteren Programmversion die Tastenkombination frei wählbar sein wird, ansonsten macht diese App außerhalb Amerikas wohl wenig Sinn.

macbookRocketRunning@2x.png

Neben dem Vorteil, dass Rocket im Vergleich zu TouchSwitcher nicht im Control Strip verankert ist, bietet es zusätzlich noch die Möglichkeit Programme aufzurufen, die noch nicht gestartet wurden. Damit wandert quasi das komplette Launchpad in die Touch Bar.

Rocket kann ebenfalls kostenlos außerhalb des App Stores geladen werden und selbstverständlich würden sich beide Entwickler über eine kleine Spende freuen.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s