Ist der Uhrenhersteller Swatch bereits angeschlagen?

Im vergangenen Jahr sprach Jony Ive über die Apple Watch und sagte voraus, dass die Smartwatch wohl den gesamten Uhrenmarkt umkrempeln wird.

Switzerland is in trouble

Mit dieser doch sehr deutlichen Ansage richtete er sich natürlich auch an einen der größten Schweizer Uhrenhersteller Swatch. Dieser antwortete prompt und versprach noch in diesem Jahr einen „Gegenentwurf“ zur Apple Watch zu präsentieren.

Man kann jetzt weiterhin darüber rätseln, ob die Apple Watch ein Verkaufserfolg ist oder nicht. Zweifelsohne bringt sie die Uhrenindustrie, bei aller zuvor geäußerten Zweifel, doch gehörig in Bewegung.

Oder sollte man den aktuellen Zug von Swatch etwa anders interpretieren, als nicht eine direkte Kampfansage nach Cupertino?

Swatch versucht sich nämlich gerade die Markenschutzrechte an der Phrase „One more thing“ zu sichern! Nur eine kleine Spitze nach Kalifornien, oder ein gewiefter Schachzug der Schweizer?

One more thing - Steve

Unabhängig von dem eigentlichen Plan der hinter dem Projekt steht, fällt mir nur das alte und bewährte Sprichwort ein … „Getroffene Hunde bellen“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s