Vorsicht beim Upgrade der Apple Watch [Update 09.07.2015]

Ein Downgrade, also das Einspielen einer älteren Betriebssystemversion, ist bei der Apple Watch nicht ohne weiteres möglich.

In Diskussionsforen wird unter anderem berichtet, dass in solchen Fällen AppleCare die Besitzer dazu auffordert ihre Uhr an Apple zu schicken. Das traurige dabei, es handelt sich dann nicht um einen Garantiefall, was zur Folge hat, dass Gebühren anfallen können.

Apple Watch broken

Apple weist zwar beim Upgrade-Prozess ausdrücklich darauf hin, dass ein Downgrade nicht mehr möglich sei, was hat man denn aber für eine Alternative, als nicht dann auf die neuste Version zu verzichten.

Im Zweifel sollte man also (und das ist ja schon sei vielen Jahren ein guter Rat) nicht sofort einen Upgrade durchführen und immer erst die Reaktionen darauf abwarten.

Keine Frage, Apple muss natürlich nachbessern und in Zukunft einen Recovery- bzw. DFU-Modus für die Apple Watch anbieten.

[Update 09.07.2015] Wie Apple heute (Release watchOS 2 Beta 3) offiziell bekannt gibt, ist ein Downgrade bei der Apple Watch nur möglich, wenn man sein Gerät einschickt. Schwache Leistung, Apple.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s